Beat Kofmehl

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Beat Kofmehl
    Teilnehmer

    Richard, die Komplexität und dadurch die Anzahl von Möglichkeiten von E-Smog-Einfluss bzw. Sensibilität, aus einem individuellen und persönlichen Grundhoroskop eines Menschen zu lesen, ist manigfaltig. Es ist auch eine Frage der Intensität und des Intervalls von E-Smogkräften. Deshalb kann man sagen, dass als Analyse auf einer Skala von 1-10, auch der geografische Lebensort, sowie die eigene psychische und physische Konstitution eines Menschen, eine zusätzliche wichtige Rolle spielt. Somit auch das Milieu. Letztlich ist jedes Lebewesen den nicht förderlichen oder für den Körper schädlichen Energien ausgeliefert, insbesondere dann, wenn man sich nicht zu schützen weiss (so weit, oder so gut es eben geht).

    Wenn man nun astrologisch eine einfache Basiseinstufung erstellen möchte, wären folgende Punkte mit Sicherheit zu berücksichtigen:

    > Für STABILITÄT vorteilhafter:

    1. Mars in Feuerzeichen „Widder, Löwe, Schütze“ (schnelles Verbrennen im Körper, Abwehrkräfte, Immunsystem, schnelles Fieber/raus schwitzen)
    2. gute Aspektierung (Trigon, Sextil) zwischen Mond und Sonne, Jupiter
    3. Saturn (Körper) Trigon Pluto (Regeneration und Wandlungskraft) gleich gute/stabile Gesundheit (nie bis selten krank)
    4. Aszendent: Stier (Erde), Löwe (Feuer), Jungfrau (Erde), Schütze (Feuer), Steinbock (Erde), (Skorpion (Wasser))
    5. Planeten in Erd-(Stier, Jungfrau, Steinbock) und Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze) wobei Widderplaneten und deren Platzierungen genau betrachten werden sollten (Thema Eisen, Leitfähigkeit)
    6. Planeten die im Radix (Horoskop), psychologisch gesehen, introvertiert stehen (besser geschützt von der Aussenwelt)
    7. Planeten die im Radix (Horoskop), in folgenden astrologischen Häusern stehen: …2, 5, 10 (1, 6, 9, (12))

    > Kann zur INSTABILITÄT führen:

    1. durch Luftzeichen (Zwilling, Waage, Waassermann) und Wasserzeichen (Krebs, Skorpion, Fisch)
    2. Luftzeichen und Planeten darin daher, weil Schwingungen und Frequenzen schnell aufgenommen werden können (im wesentlichen Wassermann und Zwilling), Wassermann daher wegen der sogenannten Induktionskraft (Übertragung) zumal URANUS der Herrscherplanet des Wassermannzeichens ist und mit Technik, Strahlen und speziellen untypischen Energien zu tun hat, welche Überreizungen, mitunter auch Nervensysteme unter Mitleidenschaft setzen kann.
    3. Uranus und das Nervensystem
    4. Wasserzeichen und Planeten darin daher, weil eine mögliche überhöhte seelische und gefühlsmässige Sensorik eines Menschen, unbewusst auf E-Smog reagieren kann. Fische (Synchronisation/Synchronizität). Krebs (Haus, Emotionalität). Skorpion (Stirb- und Werdeprozesse).
    5. Neptun und die Durchlässigkeit.
    6. Merkur und Zwilling daher, weil analogisch die Mobilität, das Internet und das Telefonieren das Thema ist
    7. Planeten die im Radix (Horoskop), psychologisch gesehen, extravertiert stehen (schlechter geschützt von der Aussenwelt)
    8. Planeten die im Radix (Horoskop), in folgenden astrologischen Häusern stehen: …3, 4, 8 (1, 6, 9, (12))

    (Obenstehende Listen sind nicht komplett!)

    Liebgruss Beat

    Beat Kofmehl
    Teilnehmer

    Stabilität kann durch die Erdzeichen erkannt werden. Wiederum eine erhöhte Sensibilität/Aufnahme von Elektrosmog durch Wasser- und Luftzeichen. Entsprechend auch gemäss den dazugehörenden Planetenherrschern der jeweiligen Tierkreiszeichen, sowie analog mit den astrologischen Häuser. Somit kann sich u.U. durch eine sensible individuelle Konstitution/Konstellation eines Menschen, eine erhöhte Gefahr ablesen lassen, aber auch Lösungen erkennen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)